Sorgentelefone

Kinder- und Jugendtelefon

Elterntelefon

Unser Spendenkonto

Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN
DE 35 85050300 3100445588
BIC OSDDDE81XXX
Kinder haben Rechte

Kinderhaus "Regenbogen"

Die Arbeit läuft dir nicht davon,
wenn du deinem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht,
bis du mit deiner Arbeit fertig bist.

Chinesische Weisheit


So arbeiten wir:

In unserem Kinderhaus mit „Regelgruppen“, heilpädagogischen und Integrationsgruppen ist es uns ein Anliegen, eine Kindertageseinrichtung für alle Kinder zu sein. Neben Zeiten in ihren Gruppen haben die Kinder über den Tag viele Gelegenheiten, gruppenübergreifend miteinander zu spielen.

Wir gehen von dem Grundsatz der uneingeschränkten Teilhabe (Inklusion) aller Kinder aus. Alle Kinder erhalten eine auf ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtete spezifische Förderung und Unterstützung.

Wichtiger Bestandteil unseres Angebotes ist ein Förderprogramm der Europäischen Union (ESF) zur  Unterstützung von Kindern mit besonderen Schwierigkeiten in ihrer Lebens- und Lernsituation.  Über dieses Programm arbeitet bei uns eine sozialpädagogische Fachkraft daran, Bedingungen zu entwickeln und zu unterstützen, die Kindern im Alltag helfen.
Arbeitsschwerpunkte sind dabei Kollegiale (Fall)Beratungen im Team,  Beratung, Vermittlung und Begleitung von Eltern (zu Behörden/ Institutionen, Beratungsstellen...) und auch die konkrete Unterstützung von Kindern im Kinderhausalltag.

Weiterhin wichtig für uns ist ein Sprachförderprogramm über das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, das seit 2017 wieder in unserem Haus möglich. Über diese Programm unterstützt eine Sprachfachkraft mit 20 Wochenstunden unser Team  zu den Themen alltagsintegrierte Sprachförderung, Sprachberatung für Eltern und Inklusion.

Das sind wir:

In unserem Kinderhaus Regenbogen in der bunten Neustadt werden ca. 100 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zum Schulbeginn betreut. So vielfarbig wie die Interessen, Geschichten und Bedürfnisse der Kinder gestaltet sich auch unser Kinderhaus-Alltag in 7 Gruppen, die jeweils den Namen einer Regenbogenfarbe tragen.

Davon sind zwei heilpädagogische Gruppen mit je maximal 8 Kindern und zwei pädagogischen Fachkräften in der zweiten Etage zu finden. Die Gruppenzusammensetzung richtet sich nach dem Förderbedarf und den individuellen Bedürfnissen der Kinder.

Ebenfalls in der zweiten Etage befindet sich unsere Krippengruppe. Zwei ErzieherInnen betreuen die 14 Kinder im Alter von zwei bis drei Jahren. Sollten integrativ betreute Kinder in dieser Gruppe aufgenommen werden, verringert sich die Gruppenstärke auf 11 Kinder.

In der ersten Etage gibt es 4 altersübergreifende Kindergartengruppen mit jeweils 16 bzw. 17 Kindern. Hier können auch bis zu 12 Kinder mit einem erhöhten Förderbedarf in Form von Integration betreut werden. Die Integrationskinder werden entsprechend von heilpädagogischen Fachkräften unterstützt.

Gern können Sie sich unser Haus anschauen. Bitte nehmen Sie telefonisch oder per mail Kontakt zu uns auf, dann vereinbaren wir einen Termin für eine Hausführung.

ACHTUNG !!! Der Flohmarkt muss wetterbedingt leider ausfallen. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben.

Tagesablauf:

Unser Haus ist von 6:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.

6:30 – 8:00 Uhr
gruppenübergreifende Frühbetreuung
8:00 Uhr
je nach Bedarf Frühstücks- oder Spielzeit
9:00 Uhr
Morgenkreis und Sport-, Spiel-, Kreativangebote
10:00 Uhr
Obstfrühstück und anschließend Spiel im Freien
12:00 Uhr (circa)
Mittagessen, anschließend Ruhezeit bis 14:00 Uhr
14:30 Uhr
Vesper
15:00 Uhr

Beginn der gruppenübergreifenden Spielzeit


Was uns wichtig ist:

Wir können nicht alles anbieten, was wir uns wünschen, aber versuchen doch in jedem Jahr auf die jeweiligen Bedürfnisse der Kinder im Haus einzugehen. Manche Angebote finden regelmäßig statt, andere sind punktuelle Höhepunkte. Die Plätze in den besonderen Angeboten sind begrenzt, aber wir bemühen uns, bei großen Interesse durch Intervall-Wechsel jedem Kind eine Teilnahme im Laufe des Jahres zu ermöglichen.

  • Chor, Kindertanzgruppe für Vorschüler
  • Psychomotorikgruppe (Kinderturnen)
  • Sprachförderung
  • Waldtage und Ausflüge (Alaunpark, Elbe, Priessnitz, Großer Garten...)
  • Elternangebote: regelmäßige Elterncafe´s, Beratungsangebot zu Sprachentwicklung und Fragen und Themen zu Erziehung, Entwicklung der Kinder, ...


Informationen und Kontakt:

Anzahl Plätze:
gesamt 98 (16 heilpädagogische, 14 Krippenplätze, 68 Kindergartenplätze, davon 12 für Integrationskinder)
Altersgruppe: ab 2 Jahren
Essensanbieter: apetito catering

Anschrift:
Kinderhaus Regenbogen
Bischofsweg 17a, 01097 Dresden

Kontakt:
Telefon: 0351/8011037
Fax: 03512157389
Email: kita-regenbogen(at)kinderschutzbund-dresden.de

Ansprechpartner:
Ines Wiebicke (Leiterin)
Simone Wunderwald (Stellvertreterin)

Grit Weisbach  (Sozialpädagogin im Zusatzprogramm): g.weisbach(at)dksb-dresden.de

Franziska Tonagel (Sprachfachkraft im Zusatzprogramm): f.tonagel@dksb-dresden.de


Bei Interesse an einer Mitarbeit im Elternrat oder Fragen, die Sie gern an unseren Elternrat richten, können Sie unsere Elternvertreter per Email erreichen:
elternrat-regenbogen(at)dksb-dresden.de

 

 

Zusatzprogramme

Förderprogramm "Kinder stärken"

Über ein von 2008 bis 2015 im Haus durchgeführtes Handlungsprogramm mit einer zusätzlichen sozialpädagogischen Fachkraft wurden Bedingungen entwickelt, um allen Kindern ein Aufwachsen in sozialer Verantwortung besser möglich zu machen. Seit April 2016 gibt es ein durch ESF-Mittel finanziertes neues Programm mit ähnlicher Ausrichtung, so dass wir an folgenden Schwerpunkten weiterarbeiten können: Kollegiale Fallberatung im Team, Beratung, Vermittlung und Begleitung von Eltern (Behörden/Institutionen, Beratungsstellen), Helferkonferenzen...

 

Bundesprogramm "Sprachkitas - Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"

Seit Februar 2017 wird mit Hilfe einer zusätzlichen Sprachfachkraft wieder Unterstützung von Team, Kindern und Familien zu den Themen Sprachentwicklung, Inklusion und Beratung möglich. Schwerpunkt bei uns wird einerseits der inklusive Blick auf Bedürfnisse aller Kinder und andererseits eine Intensivierung der Beratung und Begleitung zur Sprachentwicklung sein.



Ein paar Eindrücke aus unserem Kinderhaus: