Sorgentelefone

Kinder- und Jugendtelefon

Elterntelefon

Unser Spendenkonto

Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN
DE 35 85050300 3100445588
BIC OSDDDE81XXX
Kinder haben Rechte

Kindertagesstätte Sonnenblumenhaus

Die größte Kunst ist, den Kleinen alles, was sie tun oder lernen sollen, zum Spiel und Zeitvertreib zu machen. (John Locke)

Herzlich willkommen und welcome in unserer Kindertagesstätte Sonnenblumenhaus. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Haus.
Im Herzen der Johannstadt, also nahe der Innenstadt, befindet sich unsere Kita an altem Standort aber 2014 komplett neu errichtet.

Das sind wir:

Unsere Kita Sonnenblumenhaus ist ein im August 2014 fertiggestellter, zweigeschössiger Neubau mit sieben Gruppenräumen, mehreren Funktionsräumen, Wirtschaftsräumen und einem großen Garten.

In unserem Team arbeiten Fachkräfte im Krippen- und Kindergartenbereich mit folgenden Abschlüssen:

  • staatlich anerkannte Erzieher/in
  • Heilerziehungspflegerin
  • staatlich anerkannte Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation
  • Diplom-Sozialpädagogin
  • Diplom-Pädagogin
  • Kindheitspädagogin

Das Team wird von einer Diplom-Pädagogin und einer Diplom-Sozialpädagogin, beide in Teilzeit, entsprechend des Handlungsprogramms der Stadt Dresden "Aufwachsen in sozialer Verantwortung" begleitet.

Kapazität:
45 Krippen-/ 72 Kindergartenkinder ab vollendetem 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt
Innerhalb der Kapazität dürfen 6 anerkannt behinderte Kinder betreut werden.

So arbeiten wir:

Unser pädagogisches Konzept - Der Situationsansatz

Grundlage unserer Arbeit bildet die Satzung und das Leitbild des Deutschen Kinderschutzbundes, Ortsverband Dresden e.V. (DKSB) sowie das Leitbild des Bundesverbandes. Darin sind die Verwirklichung und Umsetzung der Kinderrechte der UN-Konvention seit jeher feste Bestandteile und bilden die Basis für jegliches pädagogisches Handeln in unserer Einrichtung.

Grundsätzlich folgt der Situationsansatz in seinen Intensionen dem Sächsischen Bildungsplan. Der Situationsansatz orientiert sich am individuellen Entwicklungsstand und an den Bedarfen der Kinder. Ausgangspunkt unserer pädagogischen Arbeit sind generell die aktuellen Lebenssituationen unserer Kinder. Im Mittelpunkt steht das einzelne Kind mit seinen spezifischen Bedürfnissen und Erfahrungen.

Ausgehend von der Erkenntnis, dass Selbstbildung nur in sozialen Kontexten entsteht, fördern wir  Kinder vorrangig im Gruppenkontext.
Die wichtigste Aufgabe unserer pädagogischen Fachkräfte ist, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich alle uns anvertrauten Kinder geborgen fühlen, denn nur in einem vertrauensvollen Klima entwickeln sich produktive Lernprozesse.

Sprachförderung als ganzheitliches Angebot an erster Stelle unserer pädagogischen Arbeit

Viele der Kinder unserer Einrichtung leben in Familien mit Migrationshintergrund.
Da der vollständige Spracherwerb in den Zeitraum des Kindergartens fällt, resultieren eventuelle Entwicklungsverzögerungen im Spracherwerb auch aus der Tatsache, dass diese Kinder ihre Erstsprache noch nicht ganz beherrschen und sich gleichzeitig mit der deutschen Sprache als Zweitsprache auseinandersetzen müssen.
Auf Grund dessen fördern wir besonders die kommunikative Bildung und verknüpfen sie mit anderen Bildungsbereichen.
Die Kinder lernen sich gegenseitig in ihrem Umfeld sozial zu verhalten und sich bei der Planung von Aufgaben zu helfen. Sie werden befähigt, ihren Tagesablauf selbst zu gestalten, sich Informationen und Lösungen einzuholen, Wünsche zu formulieren und sich mit anderen abzustimmen.
In unseren Gruppenräumen stehen den Kindern die verschiedensten Materialien zur Verfügung, die sie je nach Interesse nutzen und kreative Ideen entwickeln können. Nachschlagewerke, mehrsprachige Bücher und Wissensspiele liegen zur Benutzung bereit.
Indem Kinder verschiedener Nationalitäten miteinander spielen, erfahren sie gleichzeitig von unterschiedlichen Lebensgewohnheiten. Sie lernen, diese zu hinterfragen, mit den eigenen Gewohnheiten zu vergleichen und Andersdenkende zu akzeptieren.
Besonderen Wert legen wir auf die qualifizierte Vermittlung der deutschen Sprache. Wir unterstützen und respektieren die jeweilige Kultur der Kinder und deren Familien. Unser Ziel ist, dass Kinder in ihrer Lebenssituation selbstbestimmt, verantwortungsbewusst und sachgerecht entscheiden.

Interkulturelle pädagogische Arbeit

Ziel unserer interkulturellen pädagogischen Arbeit ist es, die Kinder auf die komplexe Situation unserer multikulturellen Gesellschaft mit ihren Herausforderungen vorzubereiten und ihnen Handlungskompetenzen zu vermitteln, die zu einem gleichberechtigten Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Nationalität, sozialer und kultureller Herkunft sowie Sprache befähigen. Besonders bei unserer Arbeit mit Kindern aus Familien mit Migrationshintergrund gilt es, den jeweiligen kulturellen Kontext der Kinder zu verstehen sowie ihnen einen gleichberechtigten Platz im Kita-Alltag einzuräumen.

Unser Haus:

Räumliche Gegebenheiten:
Die Kindertagesstätte ist ein zweigeschossiger Bau.

Im Erdgeschoss befinden sich:
•    3 Gruppenräume für Krippenkinder mit Sanitärbereichen
•    2 Schlafräume
•    1 Förderzimmer
•    1 Ausgabeküche
•    1 Behinderten- / Gästetoilette
•    1 Hausmeisterraum
•    Garderoben


Im Obergeschoss befinden sich:

•    4 Gruppenräume für Kindergartenkinder mit Sanitärbereichen

•    1 Kreativraum
•    1 Kinderküche/ Frühstücksraum

•    1 Leiterinnenbüro

•    1 Mehrzweckraum

•    1 Personalraum

Gruppenstruktur:

Den Krippenbereich besuchen Kinder von vollendetem erstem Lebensjahr bis zum vollendeten dritten Lebensjahr.
Die Gruppen Im Krippenbereich werden von je zwei Erzieherinnen betreut.


Der Kindergarten hat den Status „Integrationseinrichtung“.
Den Kindergartenbereich besuchen Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt.
Die Kindergartengruppen werden von je einer Gruppenerzieherin betreut.

Gruppenübergreifend betreuen zwei Erzieherinnen mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation/ Heilerziehungspflegerin Kinder mit Förderbedarf.

Die Kinder können in Absprache mit der Gruppenerzieherin selbst entscheiden, wo und mit wem sie im Haus spielen möchten.

Tagesablauf in der Kita

Öffnungszeit: 6:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Frühdienst: 6.30 Uhr – 7.30 Uhr
ab 7.30 Uhr Frühstück/ Spiel
ab 9.00 Uhr Spiel und gruppenbezogene Arbeit
ca.10.00 Uhr Obstfrühstück
ab 10.15 Uhr Spiel im Garten
ab 10.45 Uhr Mittagessen in der Krippe
ab 11.30 Uhr Mittagessen im Kindergarten
                      Mittagsruhe
ab 13.45 Uhr Vesper
ab 14.30 Uhr Spiel/ Spätdienstbetreuung


Was uns wichtig ist:

Neben dem täglichen gemeinsamen Spielen, Singen, Austoben, Ausruhen und vielem mehr in Krippe und Kindergarten, gibt es einige Angebote, die wir regelmäßig oder punktuell durchführen.

Angebote in unserer Kita:


•    regelmäßiger Besuch der Bibliothek
•    Vorschulangebote
•    integrative Spiel- und Bewegungsangebote
•    Elternrat
•    Entwicklungsgespräche
•    Kooperation mit der 102. Grundschule
•    Kooperationen mit Stadtteilprojekten im Stadtteil
•    Individuelle Eingewöhnung
•    Wöchentliche Bewegungsangebote
•    Vermittlung von Unterstützungsangeboten für Familien

 

verschiedene Feste:

September: Tag der offenen Tür

Oktober: Kürbisfest

November: Fest der Lumina

Dezember: Adventssingen an jedem Adventsfreitag / Weihnachtsbasteln

Januar: Vogelhochzeit

Februar: Fasching

März: Osternester suchen

April: Hexenfeuer

Mai: Frühlingspflanzfest

Juni: Zuckertütenfest

Juli/ August (Sommerferien): wöchentliche Thementage

 

 

 

    Kontakt und Ansprechpartner:

    Leiterin: Frau Marion Gärtner

    stellvertretende Leiterin: Frau Susann Hanschmann                                                 s.hanschmann@dksb-dresden.de

    Vermittlung von Unterstützungsmöglicheiten für Familien: Frau Gudrun-Maria Stölzer      g.stoelzer@dksb-dresden.de

    Sprachberaterin: Frau Sylke Förster                                                                                        s.foerster@dksb-dresden.de

    Kontakt zur Kita:
    Kindertageseinrichtung „Sonnenblumenhaus“
    Hopfgartenstraße 11, 01307 Dresden

    Kontakt per Telefon:  0351-459 32 54
    Kontakt per Fax:        0351-440 19 63
    Kontakt per Email:     kita-sonnenblumenhaus@dksb-dresden.de

    Essenanbieter:
    RWS Cateringservice GmbH

    Gebäude 33, Am alten Flughafen 1
    04356 Leipzig