Hilfen zur Erziehung

Stellenausschreibung Mitarbeiter*in in Intensivwohngruppe

Wir suchen zur zeitnahen Einstellung einen Kolleg*in mit Hochschulabschluß im Bereich Sozialarbeit, Sozialpädagogik für eine Stelle 20-35h/ Woche.

Was wir zu bieten haben:

  • Mitarbeit in einem freien Träger der Jugendhilfe und einem der größten sozialen Vereine der Stadt
  • Bezahlung nach dem Tarif der Parität
  • mind. 5 Fortbildungstage während der Arbeitszeit und festes Fortbildungsgeld pro Jahr
  • Unterstützung bei Zusatzqualifikationen für beruflichen Aufstieg durch zusätzliche Fortbil-dungstage und/ oder Kostenübernahme des Trägers
  • Teamtage, Inhouse-Schulungen, Job-Rotation
  • flache Hierarchien innerhalb des Trägers und Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit Leitung, Team, Geschäftsführung
  • Begleitung und Unterstützung durch Fachberatung
  • flexible Wochenarbeitszeit

Wir schätzen in unserem multiprofessionellen Team die Vielfalt an Arbeits- und Herange-hensweisen. Wir bieten in unserer von Achtsamkeit und Wertschätzung geprägten Teamkultur die Möglichkeit, sich mit den eigenen Kompetenzen einzubringen und im beruflichen Alltag so-wie in individuell ausgerichteten Weiterbildungen grundlegende sozialpädagogische Fähigkeiten auf- und auszubauen. In unserem Projekt wird im Bezugsbetreuersystem flexibel gearbeitet und besonders auf eine individuell ausgerichtete und mitgestaltbare Dienstplanung (mit Nacht- und Wochenenddiensten) geachtet, die jedem Teammitglied ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeits- und Freizeiten ermöglicht.

Anforderungen
  • Abschluss Dipl.-Soz.Päd./Pädagog*in/ Soz.Päd.(B.A./M.A.), Erzieher*in oder einem ver-gleichbaren Abschluss gemäß Strukturqualität der LHD
  • Empathiefähigkeit, wertschätzende Grundhaltung, Ressourcenorientierung, Konfliktfähigkeit
  • Bereitschaft zur intensiven Teamarbeit, kollegialer Beratung, Supervision, Fachberatung, Fort- und Weiterbildung sowie konzeptioneller Mitarbeit
  • Wahrnehmung von individuellen körperlichen und seelischen Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten unter Einbeziehung von Entwicklungsbedingungen und Lernvoraussetzungen
  • Beobachtung von Gruppenprozessen und deren Wirkung auf einzelne Kinder/ Jugendliche
  • integrative Arbeit mit Familien- und Verwandtschaftssystemen der Kinder/ Jugendlichen
  • Zusammenarbeit mit dem Jugendamt im Rahmen der Erstellung und Fortschreibung des Hilfeplanes, Dokumentation der täglichen pädagogischen Arbeit
  • klares und authentisches Verhalten gegenüber Kindern/ Jugendlichen und Eltern sowie Fokussierung auf eine beziehungsorientierte Begleitung und Unterstützung

Neben Ihrer Begeisterung für die Arbeit mit Kindern/ Jugendlichen, freuen wir uns auf Kol-leg*innen, die gern eigene Ideen und Fähigkeiten einbringen und großen Wert auf die Beteili-gung von Kindern/ Jugendlichen legen. Wenn Sie Lust haben auf die Zusammenarbeit in einem dynamischen Team freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per Post oder per Mail an:

Geschäftsstelle:
Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Dresden e.V.
Pfotenhauerstraße 45
01307 Dresden

Personalabteilung:
Frau Scheibe
s.scheibe@dksb-dresden.de