Inklusionsfachkraft gesucht

Pädagogische Fachkraft mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation / Heilpädagog*in / Heilerziehungspfleger*in für die Tätigkeit im Kinderhaus Regenbogen gesucht.

Was wir zu bieten haben:

  • Mitarbeit in einem freien Träger der Jugendhilfe und einem der größten sozialen Vereine der Stadt
  • Bezahlung nach den Arbeitsvertragsbedingungen der Parität und Anerkennung von Berufserfahrung zur höheren Eingruppierung bei Einstieg
  • fester Einsatz und Verbleib in einer Einrichtung
  • mindestens 5 Fortbildungstage während der Arbeitszeit und festes Fortbildungsgeld pro Jahr
  • Unterstützung bei Zusatzqualifikationen für beruflichen Aufstieg durch zusätzliche Fortbildungstage und/ oder Kostenübernahme des Trägers
  • Teamtage, Inhouse-Schulungen, Job-Rotation
  • flache Hierarchien innerhalb des Trägers und Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit Leitung, Team, Geschäftsführung
  • Begleitung und Unterstützung durch Fachberatung
  • garantierte Arbeitszeit von 32h/+ Woche sowie auf Wunsch und bei Machbarkeit auch Teilzeitbeschäftigung
  • Karenztagregelung

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Abschluss als staatlich anerkannte*r Erzieher*in mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation oder Heilpädagog*in oder Heilerziehungspfleger*in
  • Empathiefähigkeit, wertschätzende Grundhaltung, Ressourcenorientierung, Konfliktfähigkeit
  • Bereitschaft zur intensiven Teamarbeit, Reflexion der eigenen Arbeit, Fort- und Weiterbildung und konzeptioneller Mitarbeit
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft bei Unterstützungsbedarf in den Kitas unseres Vereins

In unseren 6 Kitas und unserem Hort betreuen wir nahezu 1.000 Dresdner Kinder. Jede Einrichtung arbeitet nach einem individuellen Konzept, welches gut zum Haus, dem Team und den Bedürfnissen der Kinder und Familien passt. Wichtig ist uns in allen Einrichtungen, flexibel zu bleiben und den Bedürfnissen der Kinder viel Raum und Möglichkeiten zu geben.

Neben Ihrer Begeisterung für die Arbeit mit Kindern, freuen wir uns auf Kolleg*innen, die gern eigene Ideen und Fähigkeiten einbringen und großen Wert auf die Beteiligung von Kindern legen.
Wenn Sie Lust haben auf die Zusammenarbeit in einem dynamischen Team freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbung
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
info@dksb-dresden.de

oder postalisch an:
Der Kinderschutzbund, Ortsverband Dresden e.V.
Pfotenhauerstr. 45
01307 Dresden

Unser Ehrenamts -Team sucht Verstärkung!

Sie können gut zuhören, sich in andere Menschen einfühlen und andere Meinungen tolerieren? Sie wollen ehrenamtlich tätig sein und sich im Beraten ausbilden lassen?

Am Kinder- und Jugendtelefon werden Kinder und Jugendliche anonym und kostenlos beraten, zu allen Problemen, die sie beschäftigen. Am Elterntelefon rufen Mütter, Väter und andere am Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen Beteiligte an, um über ihre Themen zu reden und gemeinsam suchen wir nach Lösungen.

Sind Sie neugierig geworden? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!

Kontaktmöglichkeiten:

elterntelefon@dksb-dresden.de

kjt@dksb-dresden.de

jbj@dksb-dresden.de

Weitere Informationen unter

https://www.kinderschutzbund-dresden.de/ueber-uns/ehrenamt

 

GWH unterstützt Arbeit des Kinderschutzbundes

Mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro unterstützt die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen die Arbeit des Kinderschutzbundes in Dresden. Anne Gruner (Teamleiterin vom Jugendhaus Eule – Projekt des Kinderschutzbundes) nahm die Spende entgegen.

Der Dresdener Ortsverband des DKSB, der im Jahr 1990 gegründet wurde, setzt sich für eine kindergerechte Umwelt ein und verfolgt das Ziel, die Gleichberechtigung von Kindern und Jugendlichen zu verwirklichen. Zur Verwirklichung dieser Ziele unterhält der Verein verschiedene Projekte. Der Verein möchte mit seinen niederschwelligen Angeboten als lebens- und stadtteilorientierter Träger Hilfestellungen für Menschen in den verschiedenen Lebensabschnitten und unterschiedlichen Wertvorstellungen und Lebensentwürfen geben. Der Deutsche Kinderschutzbund engagiert sich seit vielen Jahrzehnten für Chancengleichheit aller Kinder und Familien in unserem Land.

Der Verein saniert und baut die alte Schokofabrik in Dresden Johannstadt zu einem integrativen Familienzentrum um. 80 Prozent der Baukosten werden durch die SAB und die Stadt Dresden gefördert. Die verbleibenden 20 Prozent wird der Kinderschutzbund aus eigenen Kräften finanzieren. In der alten Schokofabrik gibt es einen tollen Innenhof, der als Begegnungsort für die Menschen im Stadtteil und für die Kinder und Jugendlichen einladend gestaltet werden soll. Neben schattenspendenden Bäumen, Rundbänken, verschiedenen Sitzelementen aus Stein, einer Tischtennisplatte, Hochbeeten und einem Kletterspielgerät gibt es noch viele weitere Dinge, die den Innenhof zukünftig gestalten sollen. Die diesjährige Spende der GWH soll für die Gestaltung dieses wichtigen Außenbereiches genutzt werden. „Mit unserem Innenhof entsteht für unsere Besucher ein ganz wichtiger Bereich, der Momente der Entspannung, des Austauschs und des gemeinsamen Lachens schenken soll“, so Anne Gruner.

Die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen ist eine Tochtergesellschaft der GWH Immobilien Holding GmbH und wohnungswirtschaftliches Kompetenzzentrum der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Die GWH-Gruppe bewirtschaftet rund 50.000 Wohnungen zumeist in Hessen. Kernstandorte des Unternehmens sind die wachstumsstarken Kernregionen Rhein-Main, Rheinland, Rhein-Neckar und die prosperierenden Oberzentren in Nord- und Mittelhessen. Das Unternehmen engagiert sich zudem auch in Thüringen, Sachsen und Niedersachsen.

Vorlesetag in der Kita Pünktchen

Viele Eltern hatten sich nach unserem Aufruf zum Vorlesen bereit erklärt und einige lasen sogar in ihrer Muttersprache vor. Parallel dazu wurde auf Deutsch erklärt. Das war spannend für die Kinder. Sie hörten, wie in anderen Ländern gesprochen wird und erlebten ganz nah, wie verschiedene Sprachen klingen. Gelesen wurde unter anderem auf Vietnamesisch, Französisch, Koreanisch, Italienisch und auf Ukrainisch. Das Vorlesen war bei allen Beteiligten eine große Freude, weswegen wir hoffen, dass diese Idee öfter im Jahr Anklang findet.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden!

 

Die Eule im Billard–Fieber …

Am 09.11.22 und 10.11.22 standen alle Zeiger auf Kugeln und Queues in unserer Eule unter dem Motto: ,,An die Kugeln , fertig , los” !

Endlich konnten wir die beliebteste Sportart unseres Treffs für unsere Jugendlichen zu einer echten Turnier – Veranstaltung verwandeln. Die Freude war groß als es hieß, Turnier-Plan raus, Ärmel hoch und an die Queues!

Unsere Jugendlichen haben ihr Können an diesen beiden Tagen in der Vorrunde am 09.11.22 und dem Finale am 10.11.22 in eigens zusammengestellten Teams unter Beweis gestellt.
Unter großer Spannung und Begeisterung verfolgten wir gemeinsam mit unseren Jugendlichen und Zuschauer*innen die einzelnen Spiele. Es ging mit spektakulären Spielzügen und Taktiken, sowie ganz viel Teamplay innerhalb der einzelnen Teams, heiß her.
Neben Jubelrufen der Sieger, welche lautstark durch den großen Saal schallten, gab es auch für alle Jugendlichen, welche die ein oder andere Niederlage im Spiel erfuhren, Grund zu feiern, denn dank der großzügigen Vergabe von Gutscheinen im Gesamtwert von 300 € durch die Centrum – Galerie, Dresden, konnten wir “Trostpreise” im Wert von 10€, für jede/n ausgeschiedene/n Teilnehmerin und jeden Teilnehmer überreichen.
Die Sieger des Billard-Turniers erhielten Center-Gutscheine im Wert von jeweils 50€ , die zweiten Plätze konnten sich über Center-Gutscheine im Wert von jeweils 30€ freuen, sowie die beiden dritten Plätze über jeweils 20 € .

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich für die große Unterstützung der Centrum-Galerie, der Filiale der Bäckerei und Konditorei “Schwerdtner GmbH”, Cafe Güntzplatz Dresden für die Vergabe von Gutscheinen für eine „Gratis Kugel – Eis“ für die Jugendlichen für eine köstlich, frische Pause, während dem Turnier, sowie dem Rewe-Markt Team der Gerokstraße für das Sponsoring von Getränken sowie zahlreichen Snacks und Knabbereien, welche zusätzlich zu einer wahren Turnier-Atmosphäre für unsere Jugendlichen beitrugen .
Wir blicken auf tolle, gemeinsame Momente und ein erfolgreiches, aufregendes Turnier zurück und freuen uns auf alle sportlichen Events mit unseren Jugendlichen , die noch folgen werden !

Freie Plätze für Zertifikatskurs INSOFA in 2023

Der Zertifikatskurs des Kinderschutzbundes OV Dresden e.V. zielt auf die Entwicklung, Erweiterung und Festigung von Beratungskompetenzen in Bezug auf Kindeswohlgefährdung ab. Das Konzept beinhaltet vier Module und legt den Schwerpunkt auf die praktische Arbeit als insoweit erfahrene Fachkraft gem. §8a SGB VIII (INSOFA).

Auszüge aus den Inhalten:

Überblick aktuelle Gesetzeslage
Auseinandersetzung mit und Begriffsbestimmung von Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung und Kindesmisshandlung
Grundwerte und eigene biografische Erfahrungen
Beobachtungskompetenzen
Entwicklung eines eigenen inneren „Frühwarnsystem“
Einschätzungskriterien und Bewertung von Risikofaktoren
Fallbearbeitung, Durchführung der Prozessberatung
Abschlusskolloquium

Referent*innen:

Carolin Arnold
ist Dipl. Pädagogin und seit 2012 in der Kinder- und Jugendhilfe in den ambulanten Hilfen zur Erziehung tätig. Sie arbeitet außerdem als Fachberaterin nach §8a SGB VIII bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung und Referentin zum gleichen Thema.

Sebastian Zapff
ist Dipl. Sozialpädagoge (FH) und seit 2003 beim Deutschen Kinderschutzbund OV Dresden e.V. im Bereich der Hilfen zur Erziehung tätig. Seit 2012 bietet er im Rahmen seiner Tätigkeit Fachberatung nach §8a SGB VIII und Weiterbildungen zum Thema Handlungssicherheit bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung“ an. Als Fachkraft für Prävention und Intervention bei sexuellem Missbrauch berät er Einrichtungen zum konkreten Handeln im Missbrauchsfall und zu Schutzkonzepten zur Prävention.

Adressat*innen:

Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung

Termine:

Modul 1
13.07./14.07.2023

Modul 2
20.07./21.07.2023

Modul 3
27.07./28.07.2023

Modul 4
07.09./08.09.2023

Die Seminarzeiten sind jeweils von 9:00 – 16:30 Uhr.

Kosten:

950,00 €

Anmeldung über:

Sebastian Zapff
0174 9479662

Carolin Arnold
0174 9479653

fortbildung@dksb-dresden.de

 

Alle Infos auch HIER

 

Unsere Herbstferien – Ausflug nach Belantis , Leipzig

Am 26.10.2022 war es endlich soweit und wir waren als kleinere Gruppe von 7 Personen , auf und davon nach Belantis.

Für einige unserer Jugendlichen war dies der erste Ausflug in einen Freizeit – Park und diesen begannen wir mit einer spektakulären Fahrt auf der „Huracan“ Achterbahn, anschließend gingen wir es etwas ruhiger mit einer Fahrt auf dem „Buddel – Tanz“ Karussell , der Schiffschaukel „Santa – Maria“ oder dem berühmten „Fluch des Pharao“ Wildwasser – Ritt durch die Pyramide , an. Gemeinsam konnten wir einen unvergesslichen , schönen Tag erleben und unseren Mut zeigen .

Wir möchten uns recht herzlich bei dem Team von Belantis bedanken für die entgegengebrachten Vergünstigungen der Eintrittspreise und den somit ermöglichten , unvergesslichen Tag für unsere Jugendlichen.

Wetbag-Aktion des Fördervereins

Zum Start des neuen Schuljahres hat die KiTa Pünktchen ein starkes Zeichen für Umweltschutz gesetzt. Für alle neuen Kinder gab es als Willkommensgeschenk einen tollen grünen Wetbag mit Pünktchen-Logo und Namensetikett. Durch diesen wasserdichten und waschbaren Beutel aus Textil ist jetzt Schluss mit Plastiktüten für nasse und verschmutzte Wäsche im Kitaalltag. Gefördert wurde die Aktion vom Förderverein der KiTa Pünktchen. Geplant ist, die Wetbags auch in Zukunft allen Neuzugängen in der Krippe zur Verfügung zu stellen. Nachdem durch Elterninitiative und fleißige Näharbeit einiger Eltern in einzelnen bestehenden Gruppen bereits Wetbags benutzt wurden, soll nun Plastikmüll noch konsequenter über alle Krippengruppen hinweg vermieden werden. Natürlich können die langlebigen Beutel auch über das Krippenalter hinaus verwendet werden, z.B. beim Schwimmkurs im Kindergarten oder im privaten Gebrauch.

Informationsveranstaltung für Interessierte,…

Wir suchen Dresdnerinnen und Dresdner, die Interesse an Lebenswelten Kindern, Jugendlichen und und Heranwachsenden haben und gut zuhören können. Sie können sich bei uns ehrenamtlich engagieren und für andere Menschen da sein. Wir bieten Ihnen eine Telefonberaterausbildung und ein Ehrenamtsteam.

Vielfältige Einblicke rund um unser Ehrenamtsprojekt bieten wir mit unserer Informationsveranstaltungen am 07. November 2022 von 17:00 bis 18:00 Uhr.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

kjt@dksb-dresden.de

jbj@dksb-dresden.de

Wir freuen uns auf Sie und Ihre aktive Mitarbeit!

Aktiontag „Sprachkitas retten“ in der Kita Pünktchen

Gemeinsam mit der Elternschaft startete die Kita Pünktchen eine Aktion, um auf die Notwendigkeit zur Fortführung des Bundesprogramms aufmerksam zu machen. Alle Eltern sammelten fleißig Schlüssel und hingen diese bis zum Aktionstag an unseren Schlüsselbaum – „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Für unsere Kita bedeutet das Aus des Programms, dass es ab 2023 keine Sprachfachkraft in der Kita geben wir und die alltagsintegrierte sprachliche Bildung, die Verstetigung zur Inklusion und die Zusammenarbeit mit den Familien im pädagogischen Alltag weniger Zeit findet. Das Unverständnis darüber ist in der Kita und der Elternschaft immens. Die Beteiligung an der Aktion war daher groß.

Kinderrechte gelten überall!

In vielen Ländern und Regionen auf dieser Welt sind Kinder den dramatischen Auswirkungen kriegerischer Auseinandersetzungen ausgesetzt. Sie werden verwundet, getötet und teilweise sogar zur Kriegshandlungen gezwungen.

Unsere Gesellschaft hat die Pflicht Kinder vor Kriegen und auf der Flucht zu schützen! Dabei sind wir alle gefragt.

Die Hilfsbereitschaft muss für ALLE Kinder gelten, unabhängig ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe, ihres sozialen Status oder ihres Geschlechts.

Als Kinderschutzbund Dresden setzen wir uns in allen Projekten und Einrichtungen deutlich und entschlossen für die Bekanntmachung und Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention ein. In unseren Kindertageseinrichtungen, den Wohn-, Freizeit- und Beratungsangeboten setzen wir uns dafür ein, dass diese allen Kindern zugänglich sind und heißen sie Herzlich Willkommen.

Wir machen insbesondere auf die Art. 22 und 38 der UN-Kinderrechtkonvention aufmerksam. An vielen unserer Projekte und Einrichtungen hängt ein Banner, welches klar stellt:

ALLE KINDER HABEN DAS RECHT AUF SCHUTZ VOR KRIEG UND AUF DER FLUCHT! ALLE!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Art. 22 UN-KRK
Flüchtlingskinder haben das Recht auf besonderen Schutz und Hilfe. Auch alle anderen Rechte der Kinderrechtskonvention gelten für sie in dem Land, in dem sie gerade sind.Der Staat, die Vereinten Nationen und andere Organisationen müssen ihnen helfen, zu ihrer Familie zurückzukehren, falls sie alleine auf der Flucht sind. Falls dies nicht möglich ist, müssen sie wie andere Kinder ohne Eltern behandelt werden.

Art. 38 UN-KRK
Du hast das Recht auf Schutz im Krieg. Ein zusätzlicher Vertrag bestimmt, dass kein Kind zu aktiver Teilnahme an bewaffneten Konflikten herangezogen werden darf.

Noch mehr Kinderrechte, auch in anderen Sprachen, gibt es unter www.dksb-dresden.de/kinderrechte.