Kita Pünktchen verschiebt Frühlingsfest…

Frühlingsfest auf den 29.05.24 verschoben- Bitte weitersagen!

Die Kita Pünktchen hat ihr diesjähriges Frühlingsfest auf Grund der Wetterlage auf den 29.05.24 von 16-18:00 Uhr verschoben. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste auch von ehemaligen und zukünftigen Familien.

 Das Team der Kita Pünktchen

Das Kinder-, Jugend- und Elterntelefon im Jahr 2023

Die Pressemitteilung des Dachverbandes „Nummer gegen Kummer“ offenbar, dass im Jahr 2023 insgesamt 120.271 Beratungen an den Angeboten der „Nummer gegen Kummer“ durchgeführt wurden. Jeder Anruf, jede Mail und jeder Chat wird statistisch erfasst. Die Daten vermitteln einen unverfälschten Blick auf die aktuelle Lebenssituation von Heranwachsenden und von Personen, die an der Erziehung beteiligt sind. Denn, die Angebote von Nummer gegen Kummer e.V. sind themenoffen – Kinder, Jugendliche und Eltern können sich anonym mit allen für sie wichtigen Anliegen melden. Auch die Helpline Ukraine, die seit Juni 2022 erreichbar ist, wurde mit 1.225 Beratungen im Jahr 2023 gut angenommen

Die nach wie vor hohe Inanspruchnahme der Kinder-, Jugend- und Elterntelefon im Jahr 2023 unterstreicht den aktuellen Bedarf an kostenloser und anonymer Beratung. Und wir – der Standort Dresden – mit den Angeboten „Kinder- und Jugendtelefon“ und „Elterntelefon“ sind ein Teil des deutschlandweit größte telefonische Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und Eltern.

Am Dresdner Elterntelefon gab es 679 Beratungen und am Kinder- und Jugendtelefon waren es 1130 Beratungen in 2023. Die Dauer der Gespräche ist am Kinder- und Jugendtelefon meist kürzer, am Elterntelefon ist es mittlerweile keine Ausnahme, wenn Telefonate 60 bis 90 min lang sind. Die Beratung von Anrufenden ist die Kernaufgabe aller ehrenamtlichen Berater*innen und Berater, dazu kommen noch Stunden für die Supervisionen, Weiterbildungen und Veranstaltungen rund ums Ehrenamt. 2023 wurden von den mehr als 40 Beratenden 2504 Zeitstunden ausschließlich ehrenamtlich geleistet.

Haben Sie Interesse Teil unseres Ehrenamtsteams zu werden? Dann kontaktieren Sie uns bitte:

elterntelefon@dksb-dresden.de oder  kjt@dksb-dresden.de

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.kinderschutzbund-dresden.de/ueber-uns/ehrenamt

 

Osterferienspaß im JoJo

Endlich war es soweit: Wir haben eine Osterferien-Übernachtungsparty gemacht, mit leckerem Essen, Tanzen und einem Filmabend, gefolgt von einer aufregenden Nachtwanderung. Wir haben den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht! Am nächsten Morgen haben wir dann alle gemeinsam beim Frühstück den Spaß ausklingen lassen.

Am Donnerstag sind wir ins Verkehrsmuseum gegangen und haben viele spannende Dinge entdeckt. Außerdem haben wir gemeinsam mit euch die Outdoor-Saison eröffnet! Was bedeutet das für euch? Das JoJo-Team wird ab jetzt jeden Dienstag und Mittwoch bei schönem Wetter mit dem Lastenrad zum Spielplatz (Hof / Wohnhof / Blauer Platz) fahren. Mittwochs bekommen wir dann Unterstützung von unserem Kunstkoffer-Team (Ausländerrat Dresden e.V. und JoJo), die euch den Nachmittag mit verschiedenen kreativen Aktivitäten auf dem Spielplatz verschönern werden. An den meisten Donnerstagen und Freitagen werden wir dann wie gewohnt im JoJo sein. Wir freuen uns auf die warmen Monate draußen und die Zeit im JoJo mit euch. Also kommt vorbei und macht mit!

Aufregung in der Kita Pünktchen

Große Löcher in der Wiese, Spuren auf den Wegen und jede Menge ausgebuddelte Erde. Was ist da nur los? In unserem wunderschönen, grünen und idyllischen 7000 qm großen Garten hatten wir schon oft Besuch von Füchsen, Igeln und Hasen. Nicht nur unsere Kinder fühlen sich in unserer grünen Oase mitten in der Johannstadt ausgesprochen wohl. Aber dass neuerdings zwei Dachse auf dem Grundstück der Kita herumwandern ist dann doch was ganz Neues. Da unsere Gäste nur nachts auf Futtersuche sind und uns im Kitaalltag nicht stören, sind wir gespannt, wie lange sie bleiben und wann sie wieder weiter ziehen.

Vorschüler*innen der Kita Pünktchen auf Exkursion

Mit den Vorschulkindern der Kita Pünktchen besuchten wir den Kunterbunten Hortplaneten des Kinderschutzbundes.
Frau Lißina führte die Kinder gemeinsam mit Schülerinnen der Klasse 3c durch interessante Räume, wie zum Beispiel dem Kreativzimmer und dem Bauzimmer, einem Klassenzimmer, dem Schulgarten und natürlich dem tollen Schulhof mit vielen Klettermöglichkeiten. Die Vorschüler*innen kamen aus dem Staunen gar nicht mehr raus und waren von der Hortzeit sehr begeistert. Nicht nur das Lernen im Unterricht ist in der Grundschule so interessant. Dass man am Nachmittag mit seinen Freund*innen Zeit zum Spielen, Entdecken und Ausprobieren hat, ist ja genauso toll wie im Kindergarten.
Einige Kinder, die im Sommer voraussichtlich in die 102. Grundschule kommen und damit im Hortplaneten am Nachmittag betreut werden, können es kaum erwarten.

 

Ehrenamtliche in Ausbildung auf Exkursion

In unserem Ehrenamtsprojekt sind engagierte Bürger*innen aktiv, die in ihrem hauptamtlichen Arbeitsleben sehr verschiedene Tätigkeiten ausüben. Hinzu kommen die sehr vielfältigen persönlichen Erfahrungen und die unterschiedlichsten Lebenssituationen. Um zukünftige Ehrenamtliche gut auf die telefonische Beratung vorzubereiten, absolvieren alle zuvor eine spezifische Ausbildung. Dieser Ausbildungszyklus mit 15 Seminaren wird kontinuierlich weiterentwickelt und in diesem Jahr gibt es erstmalig vier Exkursionen zu anderen Angeboten des Dresdner Hilfe- und Unterstützungsnetzwerkes. Zum einen bietet sich so die Chance, Fragen von anderen Fachkräften beantwortet zu bekommen, zum anderen hilft es, eine Übersicht zu bekommen und ein konkreteres Bild zu haben. Denn wie bereits formuliert, nicht jeder kommt aus einem sozialen und/ oder psychologischen Arbeitskontext. Es war interessant zu erfahren, welche konkreten Projekt sich hinter den großen Fensterscheiben des „Männernetzwerk Dresden e.V.“ in der Dresdner Neustadt „verbergen“ und welche Menschen diese nutzen. Die zweite Exkursion führte uns zur (apo)Theke. Der außergewöhnliche Name weckte natürlich die Neugier. Kaum angekommen, durften wir auch schon unser eigenes Konsumverhalten hinterfragen. Kaffee, Wein, sogar Zucker als Suchtmittel? Gehören Drogen zu unserem Leben? Wann konsumiere ich, was denke ich, warum, andere konsumieren? Es entblätterten sich eine Vielzahl von sehr verschiedenen Motiven. Wir erfuhren so viel, was dann in der telefonischen Beratung von Heranwachsendem am Kinder- und Jugendtelefon oder Erziehenden am Elterntelefon nützlich sein wird. Spannend bleibt, was wir im Rahmen der nächsten Exkursionen erfahren werden.

Sollte durch diesen Beitrag jetzt eine andere Neugier erwacht sein: du oder Sie möchten mehr über unser Ehrenamtsprojekt erfahren, sich selbst aktiv hier engagieren, dann nimm/ nehmen Sie sehr gern Kontakt mit uns auf.

www.kinderschutzbund-dresden.de/ueber-uns/ehrenamt/

Eröffnungsfeier des Bibliotops

Beitrag von Gerd Gottwald: wie hier bereits angekündigt, wurde am 15.März im Familienzentrum des Kinderschutzbundes Dresden auf der Lili-Elbe-Straße 7 das Bibliotop feierlich eröffnet. Mit viel Spaß und Engagement führte die Stadtteilclownin, Madame Klimbim (Yaëlle Dorison) und ihr ebenso lustiger, musikalischer Begleiter (Gabriel Jagieniak) durch die Veranstaltung. Zahlreiche Kinder – teils mit ihren Eltern – nahmen an der Eröffnung dieser neuen Einrichtung in unserem Stadtteil teil. Die Mitarbeitenden des Kinderschutzbundes hatten die Veranstaltung mit viel Liebe, aber auch Knabbereien und Getränken vorbereitet.

Zur Eröffnung hielt Madame Klimbim eine furiose Rede von der Rolle über das Schöne im Leben und überhaupt. Danach ging es für alle Anwesenden hinein in den neu gestalteten Raum für alle Leseratten und die, die es noch werden wollen. Der Versuch dem Publikum noch etwas aus dem Buch übers Glück vorzulesen forderte Alles von der engagierten Clownin, doch die Lebenslust der anwesenden Kinder konnte sie dann doch nicht übertönen. 

Den Abschluss bildete ein fröhliches Frühlingsliedersingen, bei dem es auch ein paar lustige Tanzeinlagen gab.

Für den regelmäßigen Betrieb des Bibliotops sucht der Kinderschutzbund noch Lesepaten und weitere Ehrenamtliche für die inhaltliche und organisatorische Ausgestaltung dieses Freizeitangebotes für alle Menschen in der Johannstadt. Die Stadtteilredaktion wünscht diesem neuen Angebot in der Johannstadt viel Erfolg für die Zukunft.

Hinweis: Der ursprüngliche Text wurde auf www.johannstadt.de veröffentlich und ist hier abrufbar: Eröffnungsfeier des Bibliotop im Familienzentrum an der Lili-Elbe-Straße – Johannstadt.de

Eröffnungsfest des „Bibliotops“

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Nachbarschaft,

der Kinderschutzbund ist schon eine Weile in das neue Gebäude an der Lili-Elbe Strasse eingezogen.
Ein Raum war noch im Umbau: Das „Bibliotop“ – ein Ort für alle.
Es ist ein Ort des Begegnens, mit vielen Büchern und Gemütlichkeit, offen für alle Ideen und Projekte von Menschen aus dem Stadtteil.
Dieser Raum ist jetzt bespielbar!
Und kann weiterhin mit eure/Ihre Kreativität und Ideen weitergebaut werden.
Wir möchten mit Ihnen/euch diesen neuen Begegnungsort feierlich eröffnen.
Madame Klimbim (Clownerie) und Gabriel (Musik) werden dabei sein, um mit euch kreativ zu sein und das Leben bunt zu machen. Getränke und Knabberzeug werden auch nicht fehlen.

Wann: Am 15. März 2024  –  15.00 bis 17.00 Uhr

Wo: Lili-Elbe-Str. 7 – 01307 Dresden

Außerdem suchen wir noch nach Ehrenamtlichen, die das Bibliotop mit betreuen/öffnen wollen.

Bei Interesse, meldet euch gern per Mail: info@dksb-dresden.de

Wir freuen uns schon auf ein schönes Fest.

Stadtteilrunde Johannstadt im Integrativen Familienzentrum (IFZ)

Die Mitglieder der Stadtteilrunde (STR) Johannstadt kamen am 28.02.24 im IFZ des DKSB auf der Lili-Elbe-Str. zusammen, um sich über aktuelle jugendhilferelevante Entwicklungen auszutauschen. Der genau für derartige Sitzungen ausgestattete Konferenzraum bot ausreichend Platz für die große Runde, ideale Bedingungen für einen konzentrierten Fachaustausch und kann von Externen angefragt werden (weitere Infos im Reiter >>Über uns >> Raumnutzung). 

Die STR besteht aus einer Vielzahl von Projekten der Kinder- und Jugendhilfe in Dresden Johannstadt und hat über 30 Mitglieder. Bei den Treffen stehen der Fachaustausch und das zielführende Zusammenarbeiten mit jugendspezifischen Einrichtungen im Quartier im Vordergrund.

 

Vergangene Woche waren konkrete Themen wie die Sprecher*innenwahl im April, eine Diskussionsrunde zur vergangenen Planungskonferenz vom 29.11., die Informationsweitergabe des Sprecher*innenrates der Stadtteilrunden aus ganz Dresden, sowie eine Gesprächsrunde zum Thema „Auswirkungen einer erstarkten AFD auf die Kinder- und Jugendhilfe in der Johannstadt“ Teil der Agenda. Dabei zeigte sich deutlich, dass die Akteur*innen der Johannstadt bei diesem Thema mehr als einig sind: Diversität, Menschenwürde, Respekt, Toleranz und Solidarität prägen das Handeln und die Ausrichtung der STR. Auch der DKSB ist mit mehreren Projekten in diesem Gremium vertreten und gestaltet die Kinder- und Jugendhilfe in der Johannstadt aktiv mit. 

Wer mehr über die STR und ihre Ziele erfahren möchte, kann hier weiterlesen. (https://www.johannstadt.de/gremien/stadtteilrunde/ 

Hausführungen in der Kita Pünktchen

Sie Sind auf der Suche nach einem Kitaplatz für Ihr Kind?
Sie möchten gerne unser Haus kennenlernen?
Sie haben Fragen zur Arbeit unseres Teams?

An folgenden Daten finden Hausführungen statt. Dabei haben Sie die Möglichkeit sich ein umfassendes Bild zu machen und Ihre Fragen zu klären.

17.04.24
12.06.24
06.11.24
10.12.24
14.01.25
12.03.25

Die Hausführungen finden jeweils um 9:30 Uhr statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.